Husky Power in Wörlitz – Ein tierisch schöner Ausflug!

Huskys voller Freude im Rennen Bild: G. Krüger
Schlittenhundrennen in Wörlitz
Fotograf: Wolfgang Gaudeck

Wörlitz liegt im Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt. Die ruhige Stadt ist durch den zum Weltkulturerbe gehörenden Wörlitzer Park bekannt geworden. Hier findet sich nicht nur die Wörlitzer Falknerei mit einer überaus sehenswerten Eulen- und Greifvogelshows, sondern auch das jährliche Schlittenhunderennen, was immer mehr Sportfreunde findet. Zu erreichen ist Wörlitz nach nur einer Stunde Autofahrt von Berlin aus.

 

Husky Power in Wörlitz

Veranstalter ist alljährlich der Sportverein Reinrassiger Schlittenhunde Deutschland e. V. in Zusammenarbeit mit dem Hundesportverein Wörlitz. Alle beliebten nordischen Rassehunde vom Alaskan Malamute, den Samojeden bis zum Siberian Husky waren am Start zu sehen. Bei Idealen Temperaturen laufen die vierbeinigen Sprinter zur Höchstform auf und können sich beweisen.

Harte Regeln

Läufer Bild: W.Gaudeck

Die Regeln für die Teilnahme an den Rennen sind hart: Starberechtigt sind nur Schlittenhunde mit Ahnentafel. Die rund 6 km lange Strecke findet auf flachen Wiesenwegen rund um das Gelände des örtlichen Sportplatzes statt. Es liegt am Rande zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Wörlitzer Parkes. Die 12 Wettkampfklassen reichten von der Fahrradklasse bis hin zu Wagenrennen mit 10 Hunden. Zwischen den vormittags terminierten Rennen gibt es reichlich Gelegenheit, sich die Tiere im Fahrerlager hautnah anzusehen. Zuschauer können die ungebremste Aufregung der Huskeys live mitverfolgen.

Das Rennen

Ich bin lieb und einer der Läufer
Bild: G. Krüger

Allen unterschiedlichen Rassehunden war eines gemein: Sie konnten es kaum erwarten bis ihre Fahrt endlich losging. Die Hundehalter hatten alle Hände voll zu tun, um die Hunde bis zum Start zu beruhigen – der natürliche drang, des Laufens war den Huskeys anzusehen und übertrug sich auch auf die zahlreichen Zuschauer am Rand des Start- und Zielbereiches. Auch die Nachwuchsförderung kommt nicht zu kurz – hier gibt es altersgerechte Rennangebote. Während der Veranstaltung erklären fachkundigen Sprecher der Vereine Wissenswertes zu den unterschiedlichen Hunden und geben Informationen zum Sport. Die Begeisterung ist nicht zu überhören. Das musikalische Angebot ist reichhaltig, Unteranderem gibt es Countrymusik „North to Alaska“ zu hören. Bei dem Spektakel herrscht stets ausgelassene Stimmung, die begeistert. Ein Ausflug zu der gut besuchten Veranstaltung in familiärer Atmosphäre lohnt sich, gerade wegen der dynamischen und sympathischen Tiere auch bei ungemütlichen Temperaturen.

Weitere Termine

Die nächste Rennveranstaltung findet am 10.03.2018 bis zum 11. 03. 2018 unter Baltic Lights auf der Insel Usedom von Heringsdorf nach Ahlbeckden statt. Wer langfristig planen möchte, sollte sich das 5. Schlittenhunderennen 2019 in den Terminkalender eintragen.

Informationen zum Sport im Allgemeinen

Deutschlandweiter Rennalender

 

Text: Wolfgang Gaudeck
Bilder: Wolfgang Gaudeck, Gerd Krüger