Berlinale 2018 – Filme und Programm

Besucherzentrum Potsdamer Platz Bild G. Krüger

Filmenthusiasten aus aller Welt finden sich in der Hauptstadt ein. Einer der Veranstaltungspunkte der Berlinale 2018 ist der Potsdamer Platz, hier kann man beim flanieren  internationales Flair erleben. Mit etwas Glück findet sich, das eine oder andere bekannte Gesicht aus Film und Fernsehen wieder.

Rund 400 Filme

Das öffentliche Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlins zeigt jedes Jahr circa 400 Filme.  Aufgeführt werden Welt- oder Europapremieren. Filme aller Genres und Formate finden in den verschiedenen Sektionen ihren Platz: großes internationales Kino im Wettbewerb, Independent und Arthouse im Panorama, sowie Kino für ein junges Publikum in Generation. Besonderes Augenmerk gilt den Neuentdeckungen und vielversprechenden Talenten aus der deutschen Filmlandschaft.Diese finden ihren Platz in der Perspektive deutsches Kino, Avantgarde, Experiment und unbekannte Kinematografien im Forum und Forum Expanded 2018. Zudem bieten die Berlinale Shorts einen tiefen Einblick in die filmischen Möglichkeiten.

Das special Programm der Berlinale 2018

Berlinale-Bär
Bild: W. Gaudeck

Das Berlinale Special, einschließlich der Berlinale Special Gala, zeigt außergewöhnliche Neuproduktionen und ehrt Filmpersönlichkeiten. Seit 2015 präsentiert die Berlinale Series ausgewählte internationale Serien. Ergänzt wird das Programm durch eine Retrospektive sowie einer Hommage, die das Lebenswerk einer großen Filmpersönlichkeit ehrt, kuratiert von der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen. 2013 wurde die Retrospektive um die Präsentationen der Berlinale Classics erweitert. Sie zeigen aktuelle Restaurierungen von Filmklassikern sowie wiederentdeckte Filme. Zudem bietet die Berlinale stets ein Programm von Sonderveranstaltungen, welches Schwerpunkte vertieft, aktuelle Anknüpfungspunkte schafft, Perspektiven eröffnet und die Schnittmengen des Films mit anderen kreativen Zusammenhängen untersucht.

Essen, Genuss und Umwelt – das sind die Themen, welche die Sonderreihe kulinarisches Kino in den Fokus rückt.  Berlinale Goes Kiez zieht mit ausgewählten Berlinale-Filmen durch Berliner Programmkinos und NATIVe –A Journey into Indigenous Cinema widmet sich den filmischen Erzählungen indigener Völker aus der ganzen Welt.

Weitere Informatinen
Zum Programm

Text: W. Gaudeck
Bilder: W. Gaudeck, G. Krüger