Berliner SIXDAYS – 5.Tag

Berliner SIXDAYS – 4.Tag Derny Race

Auch am fünften Tag des Sechstagrennens in Berlin war wieder großartiges Programm geboten. Neben den Endscheidungen im Derny, den Sprint Finale der Männer und dem Keirin Finalen konnten in vielen anderen Disziplinen weitere Punkte für das Gesamtklassement gesammelt werden.

Bahnrekord im Frauen-Sprint

Ein Highlight des Abends war der Bahnrekord im Frauen-Sprint von der deutschen Spitzendame Kristina Vogel. Sie erreicht in ihrer Sprintrunde unglaubliche 64,405 km/h und verbesserte den Bahnrekord auf der Berliner Piste auf 13,974 Sekunden. Zweite wurde ihre Teamsprint Kollegien Miriam Welte vor der Tschechin Sara Kankovska und der Spanierin Helena Casas.

Derny Race Berliner SIXDAYS – 5.

Derny Finale
Im großen Derny Finale, welches ein Rennen mit Schrittmachern auf Motorräder ist, die den Radfahrern vorausfahren und dadurch einen Windschatten bieten, um Spitzengeschwindigkeiten zu erreichen – konnte das Team mit den Schweizern Nico Selenati und Tristan Marguet den Sieg erringen. Mit einer grandiosen vorletzten Runde, in der der Schrittmacher alles aus seiner Maschine rausholte und den Schweizer Rennfahrer hinter sich herzogen, setzten sie sich an die Spitze und gaben die Führung nicht mehr ab. Damit konnten sie sich 30 Punkte für die Gesamtwertung sichern. Zweiter wurde das Team aus Deutschland Thiele Kersten und Henning Bommel.

Start Aufstellung der Sprinter

Sprint-Finale
Das Sprint-Finale der Männer gewann der Berliner Lokalmatador Maximilian Levy vor seinem deutschen Rivalen Stefan Bötticher.

Keirin-Finale
Im Keirin Finale der Männer konnte sich überraschend der Amerikaner Nate Koch den Sieg sichern und verwies somit den gute aufgelegten Maximilian Levy mit Stefan Bötticher auf die Plätze.Das Keirin Finale der Damen gewann Miriam Welte vor Kristina Vogel.

Text: J.K
Fotos: G.K

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*