Der Leipziger Zoo

Zoo Leipzig | Pixabay

Abenteuer im Zoo Leipzig

Der Zoo in Leipzig wurde 1877 gebaut und gehört zu den ältesten zoologischen Gärten weltweit. Er ist einer der artenreichsten, naturnahen und Artgerechten Zoos in ganz Europa. Nirgend wo anders kommt man den Tieren so nahe wie hier. Die Außenanlage des Zoos ist umgeben von einem Auwaldgürtel.

Die abenteuerlustigen Gäste des Zoos werden auf eine spektakuläre Reise geschickt. Möglichkeiten, sich zu verstecken, um die Tiere zu Beobachten gibt es zu Genüge. Hierbei helfen beispielsweise kleine ausrangierte Safari Vehikel, die halb in die einzelnen Gehege des Leipziger-Zoos ragen oder auf einem verborgenen Pfad eingelassene Ausgucke, in denen man unbeobachtet das Treiben der Tiere sehen kann. Stets hat man das Gefühl, inmitten einer Expedition zu sein. Es scheint, als hätte sich der Leipziger-Zoo die folgenden Worte auf die Fahne geschrieben: „Mittendrin statt nur dabei!“.

„Gondwanaland“ unter der Tropenkuppel

Eine weitere spektakuläre Anlage des Leipziger Zoos ist die Tropenkuppel „Gondwanaland“. Sie umfasst eine Fläche von 16.500 Quadratmetern, die mehr als 17.000 Pflanzen und rund 300 Tiere beherbergt. In der Kuppel können die Besucher einen Rundgang auf Dschungelpfaden über drei Kontinente: Afrika, Asien und Südamerika in kürzester Zeit durchstreifen. Auch hier finden sich unzählige Ausguckmöglichkeiten, die versteckt sind und eine einzigartige Nähe zur Natur vermitteln.

Zahlreiche Hängebrücken, die mit allerlei Gewächsen umschlungen sind, lassen Urwald-Feeling aufkommen. Zu den „Magischen Tropenleuchten“ – einer Festivität, die jedes Jahr angeboten wird, erstrahlt die Kuppel des „Gondwanaland“, neben leuchtend maskierten Wesen und rhythmischen Klängen sind auch dämmerungs- und nachtaktiven Tiere zu sehen.

Gruppen Führungen

Wer dem Spektakel entgehen will, kann separate Führungen in kleinen Gruppen mit geschultem Personal buchen und seinen Wissensdurst stillen. Besonders schön und entspannt ist die Sambesi-Bootstour. Auf der Reise durch die Flusslandschaft steuern Boote auf eine Höhle zu, in der die Entstehungsgeschichte der Erde erklär wird und führen geradewegs durch das Dickicht der Pflanzenwelt, des „Gondwanalands“. Zu bestaunen gibt es einige Tiere, die am und ums Wasser leben sowie etliche Vögel die in Bäumen sitzen.

Weitere Informationen finden Sie auf : www.zoo-leipzig.de

Lesen Sie auch: Gründe für einen Besuch in Leipzig

Anfahrt Zoo Leipzig