Don´t cry for me Argentina – EVITA

Admiralspalast | EVITA

Vom 2. bis 6. Januar 2019 wird EVITA- eins der bekanntesten und beliebtesten Musicals im Admiralspalast in Berlin zu sehen sein. EVITA, erzählt die Geschichte eines einfachen Mädchens vom Lande, dass die herzen einer ganzen Nation im Sturm erobert.

Meisterwerk des Andrew Lloyd Webber

Der Komponist, Andrew Lloyd Webber greift das Leben der argentinischen Präsidentengattin Eva Perón auf und verwandelt es zu einem der wohl schönsten Aschenputtelstorys für die Bühne. Gezeigt werden die einzelnen Lebensstationen der Eva Perón – um Macht, Gier und Einfluss.

Mit bereits 15 Jahren ging Eva Perón nach Buenos Aires, um zuerst Model, dann Radiomoderatorin und schließlich Schauspielerin zu werden. Auf einer Wohltätigkeitsfeier begegnet sie Juan Perón, es kommt, wie es kommen muss, die beiden verlieben sich und heiraten schließlich.

Hinter jedem starken Menschen steckt ein noch stärkerer Partner. So eroberen die beiden, für eine bessere Zukunft die herzen der Argentinier. Eva Perón wurde die Heldin der armen Nation, mitunter durch ihr soziales Engagement für die Descamisados (spanisch: ohne Hemd). Von der reichen Bevölkerung wurde sie hingegen gehasst. Ihre schnelle Auffassungsgabe und Intelligenz verhalf ihr, sich strategisch durch Wohltätigkeitsaktionen gut zu platzieren. Trotz aller Bemühungen blieb sie die Präsidentinnengattin in einem faschistischen System.

In dem Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice werden die widersprüchlichen Facetten von Eva Perón dargestellt. Gelungen ist eine schöne Geschichte um die Heldin einer Nation.

 

02. – 06.01.2019
Berlin, Admiralspalast
Mi-Sa: jeweils 19.30 Uhr
Sa: auch 15 Uhr
So: 14.30 Uhr und 19.00 Uhr

Preise: ab 41,50 Euro, zzgl. Gebühren
Dauer: 140 Minuten (inkl. einer Pause)

Sprache: Englische Originalsprache mit deutschen Übertiteln
Vorverkauf: Berlin: 030-479 974 28 (Pagagena) und www.evita-musical.com
im Internet auch über www.evita-musical.com, www.bb-promotion.com
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Informationen: www.evita-musical.com
www.facebook.com/evitadasmusical

Text: Jan Krüger