Hurra! – Die Maker-Faire ist wieder da!

Maker-Faire 2018, Schrottmonster "D1zzy"

Schon zum vierten Mal findet das großartige DIY-Festival in Berlin statt. Wie jedes Jahr sind spektakuläre Erfindungen von kreativen Querdenkern zu erwarten. Halten Sie sich den 26. und 27. Mai frei und besuchen Sie mit der ganzen Familie, die Maker-Faire. Die Maker-Faire findet diesmal in neuer Location statt, der Wuhlheide im FEZ-Berlin. Die Maker-Faire ist für „never-ending-Highlights“ bekannt und erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit bei Großen und Kleinen Tüftlern.

Was es zu sehen gibt

Besondere Highlights in diesem Jahr sind: ein mit Arduino-Programmierter Handschuh für Blinde, ein kleiner Zahnputzroboter, Modellauto-Steuerungen via Smartphone, Upcycling von alten Stickbildern mit alt bekannten Gamingmotiven, die beim ein oder anderen, sicher einen Platz im heimischen Wohnzimmer finden werden. Viele tolle Ideen, die man mit nach Hause nehmen und nachmachen kann. Außerdem kann nach Herzenslust, programmiert, gelötet oder genäht werden.
Wer sich im Maschinenbau ausprobieren will, hat die Gelegenheit tolle Sachen mit CNC zu fräsen.
Und wer schon immer ein Besonderes fable, für Roboter hatte, kann nicht nur R2D2 in Action ansehen, sondern auch den Preformance-Künstler Lyle Doghead, der mit seinem Feuer speienden Schrottmonster „D1zzy“ auf der Maker-Fairezu Gast sein wird. Einer der vielen Keynote-Speaker ist Tom Morgan, der mit über 100 Luftballons in Südafrika flog. Die Maker-Faire bietet ein spaßiges und lehrreiches Wochenende für die ganze Familie.

 

Adresse:

Text: Sevinc Krüger (S.K)