Töpfermarkt in Templin 2018

Am Wochenende den 15.09-16.09 ist Töpfermarkt in Templin. An zwei Tagen treffen sich wieder viele Keramikkünstler aus ganz Deutschland auf dem alten Marktplatz vor dem historischen Rathaus in Templin. Gebrauchskeramik in allen Formen und Farben, aber auch Keramik für den Garten sowie Handgemachtes aus Holz und Stoff erwarteten die Besucher. Es ist eine Freude zwischen den Ständen zu bummeln und Backformen nach alter Machart zu bewundern. Die sind nicht nur zur Zierde, sondern ofenfest und gut zu gebrauchen. Kuchenformen, Töpfe für Pasteten, Behältnisse für Kartoffeln und Zwiebeln sind zu erwerben. Es gibt natürlich auch alle Arten von Kaffeegeschirr und Teetassen, die zum Lieblingsstück werden.

Zu sehen und zu kaufen gibt es reichlich. Keramikkünstler haben Ziergegenstände in ihrem Sortiment. Das Angebot reicht von Wandtellern bis hin zu Keramikbüsten.

Der Markt-Tage, der Eintritt frei.
Samstag, 15. September von 10 – 17 Uhr
Sonntag, 16. September von 10 – 17 Uhr
Parkplätze sind kostenfrei.

Um den Markt herum gibt es genug kulinarische Angebote um den Besucher zufriedenzustellen.

Lohnend ist auch ein Stadtbummel an der historischen Stadtmauer mit ihren schönen Stadttoren. Eine Besonderheit ist das Töpfertor, dass zu den großartigsten in der Stadtmauer gehört. Es stammt aus dem 13./14. Jahrhundert und nimmt Bezug auf die das Handwerk, dass sich dort befand.

Lesen Sie auch Ziegeleipark-Mildenberg

 

Text und Bilder: G. Krüger