Der Rupenhorner Kammerchor – Berlin singt!

Rupenhorner Kammerchor Bild: G. Krüger

Der Rupenhorner Kammerchor Berlin e.V. ist schon lang eine Institution. Je nach Programm führt er zwei bis drei Konzerte im Jahr auf, diesmal am 17. März in der Kirche zum Heilsbronnen und am 18. März in der alten Nazarethkirche in Berlin. Unter dem Motto „warum ist das Licht gegeben“ standen Werke von J. Brahms, J.S. Bach, B. Chilcott, P.Cornelius, F. Mendelssohn Bartholdy und G.P. Palestrina unter der Leitung von Thorsten Hansen auf dem Programm.

Die Einzigartigkeit dieses Kammerchors lässt sich nicht allein durch die Wahl des Programms, die bemerkenswerte Qualität der A-cappella-Darbietung oder die feinfühlige Führung seines Chorleiters definieren. Wer das Requiem „Seele, vergiss sie nicht“ von Peter Cornelius gehört hat, merkt, dass der Kammerchor die seltene Gabe besitzt, die Seele zu berühren.

Musikbegeisterte gesucht!

Chorleiter Thorsten Hansen

Der Rupenhorner Kammerchor Berlin e.V. bietet regelmäßige Chorproben und gelegentliche Chorwochenenden und freut sich über interessierte Mitsängerinnen und Mitsänger, die schon Chorerfahrung gesammelt haben und bereit sind, regelmäßig an den Proben teilzunehmen. Im Rahmen der Proben wird außerdem regelmäßig Stimmbildung angeboten. Es besteht auch die Möglichkeit des projektbezogenen Mitsingens. Weitere Informationen . Proben jeden Mittwoch von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr.

Lesen Sie auch

 


Alte Nazarethkirche, Nazarethkirchstr. 50 (direkt am Leopoldplatz), 13347 BerlinU 6 / U 9 – U-Bhf. Leopldplatz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*