Neue Deutsche Jugendmeister

Start zum Keirin Bild: G. Krüger

Die jungen Bahnsportler fahren stark

Der Freitag im Velodrom war auch ein Tag der Jugend, der Fahrer und Fahrerinnen der U17 und U19. Erst am späten Abend wurden die Finals der Männer und Frauen ausgetragen.

Gefahren wurde bei den jungen Sportlern Qualifikationen im Sprint, im Punktefahren und im Keirin. Am späten Nachmittag fanden die Finale statt.

Meisterfeier U17 Bild: G. Krüger

U19 Juniorinnen Punktefahren 60 Runden
1. Paula Leonhard
2.Hanna Dopjans
3.Oliva Schoppe

U19 Junioren Sprint
1. Julien Jäger
2. Paul Schmidt
3. Alexander Bahyrycz

U17 männl. Jugend Sprint
1. Willi Weinrich
2. Henric Hackmann
3. Luca Siegel

Meisterfeier U19 Bild: G. Krüger

U17 weibl. Jugend Punktefahren 40 Runden
1. Isabel Kämpfert 10 P.
2. Carolina Fuchs 8 P.
3. Fabienne Jährig 7 P.

U17 männl. Jugend Punktefahren 60 Runden
1. Nicolas Zippan
2. Luca Kasnya
3. Benjamin Boos

U19 Juniorinnen Keirin
1. Alessa Pröbster
2. Katharina Albers
3. Sandra Hainzel

Die Leistungen der jungen Fahrer sind bemerkenswert und lassen für die Zukunft hoffen. Man denke beispielsweise nur an Emma Hinze, die einen tollen Start in der Seniorenklasse hatte Sie hatte Erfolge in Weltcup. Gestern gewann sie die Deutsche Meisterschaft gegen die favorisierte Miriam Welte.

Finale der Senioren

Mit seinem neuen Partner Maximilian Beyer siegte Theo Reinhardt im  Madison mit 41 Punkten. Er holte damit in dieser Meisterschaft seinen zweiten Titel. Zweite wurde die Mannschaft Moritz Malcharek / Sebastian Schmiedel vor Moritz Augenstein / Achim Burkard.

Im Teamsprint  der Frauen siegte die Mannschaft Miriam Welte / Emma Hinze (33,553 Sek.) Gestern waren sie noch gegeneinander gefahren, bildeten heute aber ein perfektes Team. Zweite wurde Lea Sophi Friedrich / Pauline Grabosch 33,687.

Im Madison siegten Lea Lin Teutenberg und Franziska Brauße.

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*