IGA 2017 in Berlin

IGA 2017
Foto von J.K
Foto von J.K

Alle zehn Jahre findet die IGA in Deutschland statt. Der Leitspruch für Berlin ist in diesem Jahr
„Ein MEHR aus Farben“. Noch bis zum 15. Oktober präsentiert sich die IGA 2017 in einem Feuerwerk der Farben. Besucher können die neuesten Trends der internationalen Gartenkunst in allen Facetten erleben, von anmutig gestaltet bis wild gewachsen ist so ziemlich alles, zu sehen. Selbst an traumhafte Wassergärten und schlichte Hangterrassen ist gedacht worden. In wöchentlich wechselnden Blumenschauen der überdachten Gärten finden passionierte Blumenliebhaber unzählige Ideen für die Gestaltung im eigenen Paradies oder dem kleinsten Balkon.

Familien mit Kindern können sich auf unzähligen, liebevoll gestalteten Spielplätzen auf Abenteuer begeben oder entspannt dem Abenteuer der Sprösslinge zusehen.

Ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein, bietet nicht nur die einzigartige fahrt in Berlins erster Seilbahn, sondern auch die Naturbobbahn. Mit bis zu 40 km/h kann man zu zweit in einem Bob durch den bewaldeten Kienberghang und dabei das Gelände erkunden.

Neben unzähligen Bildungsangeboten bietet auch der Imkerverein Wuhletal 1864 e.V. auf dem Gelände einen Schau- und Lehrgarten für Bienen und Kräuter an, noch bis Ende August kann man jeden Sonntag von 11 bis 17 Uhr daran teilnehmen und mehr über das Leben der fleißigen Bienen erfahren und deren Honig verkosten.

Die IGA 2017 sollte auf jeder „To-do-Liste“ ganz weit oben stehen. Für die Erkundung des Geländes sollte ein ganzer Tag einplant werden. Für das Leibliche wohl finden sich unaufdringliche Gastronomiebetriebe eingebettet in Gartenanlagen, die Preise sind Moderrat.
Wer lieber picknicken möchte, kann dies auf einem der Freigelände auf gepflegten Rasen oder bequemen Liegestühlen inmitten von Blumen und Kunst.

 Fotos von J.K      

 

Weitere Informationen und Eintrittspreise 

Text: S.K